Kitesurfen Son Serra de Marina

Wir können in Son Serra de Marina zwei verschiedene Teile bemerken: Der Teil, der sich neben dem Dorf befindet, und die andere Seite des Strandes, die sich am östlichen Ende befindet, bekannt als S’Estanyol.

In diesem zweiten Teil gibt es keine Strandüberwachung, deshalb können Sie Erfolg haben wenn Sie versuchen dort zu kitesurfen. Wenn man bedenkt, dass der Strand dort ziemlich eng ist, gibt es Kieselsteine an der Küste und der Meeresboden kann steinig sein.

Karte Son Serra

Im Strandbereich in der Nähe des Dorfes, der in der Webcam im Internet angezeigt wird, gibt es Rettungsschwimmer auf dem Überwachungsturm, deshalb müssen sie sich um Strandschwimmer kümmern und deshalb werden die Rettungsschwimmer die örtliche Polizei rufen, wenn sie jemanden sehen, der in diesem Teil des Strandes kiten wird, da es keinen Wasserkanal gibt den Strand verlassen und zur Küste zurückkehren.

 Son Serra Strand vor dem Dorf

Wenn jemand in Son Serra de Marina kitesurfen möchte, muss er verstehen, dass dies in eigener Verantwortung geschieht.

Das spanische Küstengesetz

Auf den ersten 200 m vom Strand entfernt ist von jedem Strand aus jede Art von Navigation verboten
Einmal von den 200 Meter von der Küste entfernt, ist es kein Problem, dort zu kitesurfen, aber wenn man in das Gebiet innerhalb der 200 Meter kommt, gibt es ein ganzjähriges Verbot in ganz Spanien.
Wenn statt eines Sandstrandes die Kitesurf-Navigation vor einem felsigen Ufer stattfindet, reicht das Verbot bis auf 50 Meter hinaus. Und das muss bemerkt werden.

Offensichtlich macht das Gesetz keinen Unterschied zwischen den Jahreszeiten, das heißt Sommer oder Winter. Zu jeder Zeit des Jahres gilt das Gesetz gleich. Das Besondere: Während der Wintersaison und im Frühjahr oder im Spätherbst gibt es fast niemanden an den Stränden, daher sollte sich niemand um Kitesurfen kümmern, es sei denn, es gibt ein echtes Problem.

Ein paar Fotos von SON SERRA DE MARINA strand
Der nahegelegene Teil des Fotos ist derjenige, der dem Dorf am nächsten ist.

1 Son Serra bild der strand

Im hinteren Teil des Bildes, auf anderen Seiten des Strandes, befindet sich S’Estanyol.

Aussicht auf das Gebiet. Die brechenden Wellen führen über Felsformationen im Meeresboden und machen es zu einer gefährlichen Fahrt

erste Teil der strand Son Serra - Mallorca kitesurfen

Son Serra de Marina strand an seinem ersten Teil, der mit Überwachung durch Rettungsschwimmer

Son Serra de Marina ist der Wellen-spot von Nord-Mallorca. Wellen können sehr groß sein, auch weil sie auf einem felsigen Meeresboden brechen.

WIND INFO IN MALLORCA

Wir können sagen, dass Westwind es ist leicht offshore, daher böig.  Wenn der Wind nach Norden wendet, wird er immer gleichmäßiger und aus Nordosten kommt dasselbe. Die Ostwinde sind ebenfalls böig, weil das Ende der Bucht von Alcudia auf der Ostseite Windschatten erzeugt.

winde auf Son Serra

Eine Anekdote über die Urbanisation Son Serra de Marina bezieht sich auf eine Klausel des Kaufvertrags der verschiedenen Grundstücke in der Gegend für diejenigen, die dort ein Haus neben dem Strand bauen wollten.

Dies war in den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Das war in den letzten Jahren des Diktators Francisco Franco und seines totalitären und ultra-katholischen Militärregimes.

Diese besondere Klausel des Vertrags untersagt das gemeinsame Schwimmen von Männern und Frauen.
Die „mögliche Nichterfüllung“, die oft von Guardia Civil Forces überwacht wurde, beinhaltete die Zahlung von 50 Massen im Oratorium des Anwesens für die Straftat – Schwimmen neben einer Frau.

Zwei Drittel des Strandes von Son Serra de Marina gilt als FKK-Strand bis zum letzten Teil des Strandes, S’Estanyol.  Gegenwärtig wird an 75 Prozent dieses Strandes FKK betrieben.

Fazit: Bereits vor 47 Jahren wurde der Strand oft von der Polizei überwacht. Die Zeit hat Veränderungen gebracht, natürlich, aber: Du würdest diesmal nicht für so etwas – scheinbar unschuldiges – Kitesurfen bestraft werden wollen, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.